Liquid Words   Willkommen auf der Seite von Nana und Abée. Wir freuen uns über euren Besuch ... und wünschen viel Freude an unserer Musik!

Aktuell

Unsere Arbeit hat sich verändert

An Konzerte denken wir aktuell noch immer nicht, zu unwägbar erscheint uns das, was noch vor uns liegt. Außerdem sind wir weder ein Karnevals-, noch ein Fußballverein und betreiben auch keinen Weihnachtsmarkt. Sollen sich die Unverbesserlichen doch in Pulken zusammenrotten und sich alkoholisiert vollspreaden wie sie wollen. Uns ist unser Publikum zu wichtig, als dass wir es mit Masken auf Abstand halten, unwürdigen Passkontrollen unterwerfen oder womöglich gar nicht reinlassen wollen. Gute Musik wird auch Corona überleben – und dann freuen wir uns, euch wiederzusehen. Ohne die ganzen Zwänge.

In der Abgeschiedenheit sind Kompostionen entstanden, die unseren Weg der “Unformatiertheit” konsequent fortsetzen. Besonders freuen wir uns darüber, dass wir weitere Musiker mit einbinden konnten – wenn auch nicht immer im Direktkontakt, sondern teilweise “online”. Wir haben unsere Liebe für ein klassisches Instrumentarium mit Streichern und Bläsern neu entdeckt und werden euch im Laufe diesen Jahres mit weiteren außergewöhnlichen Produktionen überraschen. Bis hierher gilt unser Dank den wunderbaren Beiträgen von Elena Yakovleva, Hans-Ludwig Mörchen, Roland Baumgarte, Dirk Bockelmann, Anton Schniewind, Burkhard Kern, Wolfgang Würriehausen und Daniel Zeinoun. Das Ergebnis dieser Kooperationen findet ihr auf Soundcloud

Dieses Jahr haben wir unser Rilke-Video fertig gestellt. Viel Freude mit dem Requiem für eine Gartenkolonie.

Bereits im vorherigen Sommer haben wir in uns hineingehorcht und erkundet, wo wir stehen und was uns wichtig ist. Aus “Tempus Fugit” wurde dabei Flora Manet.

Wir können aber auch ganz anders. Bei unserer ersten und einzigen Hip-Hop-Nummer hat uns Linda Münkel geholfen und das zauberhafte Video zu ‘Modern Love’ produziert. Viel Spaß!

Unser neues Album wird erscheinen … auch ohne Konzerte. Wir werden euch auf dieser Seite informieren, wenn wir mehr wissen …

Da wir keinen Vertrieb haben, gibt es unsere erste CD bisher lediglich in drei befreundeten Plattenläden: 25music in der Oststadt, Rockers in Linden (beide Hannover) und Phonocentrum in der Leipziger Südvorstadt. Ansonsten liefern wir ganz klassisch per Mail-Order. Wir hoffen, alle Läden können ihr Minus in nächster Zeit wieder ausgleichen. Deshalb unser Aufruf: Kauft Tonträger, wenn ihr Musik liebt. Wer nur streamt, macht die Musik kaputt!

Ein besonders großer Dank geht auch dieses Jahr wieder an LifePixel für das Festhalten einiger unserer schönsten Momente in traumhaften Bildern!

© Liquid Words 2019